Aktuelles

21. September 2002
German Open 2002 in Bonn

500 Starter aus 16 Nationen kämpften bei den diesjährigen German Open in Bonn um Titel und Medaillen. Angesichts der bevorstehenden Weltmeisterschaft in Madrid im November nützten zahlreiche Nationalteams diesen Wettkampf, der in bekannter deutscher Gründlichkeit hervorragend organisiert war, als ersten Formtest, sodaß die Kämpfe durchwegs auf sehr hohem Niveau stattfanden.

Die Abordnung des O.Ö. Karate-Landesverbandes konnte sich in diesem Klassefeld hervorragend behaupten: Das Kata-Team mit Roland Breiteneder, Simon Klausberger und Niko Porkert (SPORTUNION Schwanenstadt) belegte Platz 5, im Einzelbewerb errang Youngster Niko Porkert den hervorragenden 7. Platz.
Ursula Inzinger (SPORTUNION Schwanenstadt) gewann die ersten drei Runden jeweils überlegen mit 3 : 0 Punkten und verpaßte eine Medaillenplazierung durch eine knappe 2 : 1 Niederlage in der vierten Runde gegen die Italienerin Arrabito.
Thomas Schell (Askö Shintai Vöcklabruck) verlor in der zweiten Runde etwas unglücklich gegen einen deutschen Kämpfer.

 
  levelseven.at