Aktuelles

03. April 2017
Bettina Plank verteidigt Sieg in Dubai

Vorjahressiegerin Bettina Plank konnte in Dubai erneut die goldene nach Oberösterreich holen. Die in Linz trainierende Sportlerin konnte im Finale den Kampf mit 1:0 für sich entscheiden. Am Weg ins Finale räumte die gebürtige Vorarlbergerin erst die Deutsche Duygu Bugur (2:0), dann Nasrin Dousti (Iran/3:0), Sevil Bas (Tür/0:0 nach Kampfrichterentscheid) und im Halbfinale Srunita Sari (Indones/3:0) aus dem Weg. „Eine herausragende Leistung“, strahlte ÖKB-Generalsekretär Ewald Roth. Im finale Kampf um Gold setzte sie den entscheidenden Yuko 38 Sekunden vor Schluss. „Gerade vor der EM in Kocaeli gegen eine Türkin zu gewinnen – ein tolles Statement“, strahlte Roth.

Der Rest des österreichischen Teams musste sich ohne Medaille trotz starker Leistungen zufrieden geben. Der Salzburger Stefan Pokorny schied nach einem harten Treffer und anschliessender Disqualifikation aus dem Turnier aus. Weltmeisterin Alisa Buchinger musste sich gegen Iryna Zaretska geschlagen geben und schied ebenso aus.

 
  levelseven.at