Aktuelles

08. Juli 2015
Tolle Erfolge unserer LZ-Sportler in Umag

Mit einer Gold- und vier Bronzemedaillen im Gepäck kehrten unsere OÖ LZ-Sportler aus der kroatischen Küstenstadt Umag wieder zurück nach Hause.

Rund 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 36 Nationen stellten zwei Tage lang ihr Können auf höchstem Niveau unter Beweis. Immerhin wird dieses Turnier von vielen Nationen als Qualifikation für die kommende Jugend-Weltmeisterschaft in Indonesien herangezogen.

Eine sensationelle Leistung zeigte Lukas Buchinger im Kata Einzel Bewerb der Junioren.
Er rauschte regelrecht nach drei Vorrundensiegen über Österreich, Kuwait und Schweden ins Finale, wo er mit einer beeindruckenden Darbietung der Kata Unsu den Serben Simic mit 4:1 in die Knie zwang und so verdient Gold gewann.
Christoph Buchinger konnte sich in der selben Kategorie den guten 7. Platz erkämpfen.
Theresa Schmid musste sich in ihrer Kategorie (Kata U21) gleich in der ersten Runde der Italienerin Di Lorito geschlagen geben, konnte sich aber in der Trostrunde gegen die Australierin Burgess klar mit 5:0 durchsetzen und erreichte somit die Bronzemedaille.

In den Kumite-Bewerben konnten sich Dejvid Omerovic, Patricia Sticht und Thomas Reindl jeweils über eine Bronzemedaille freuen.

Dejvid Omerovic musste sich nach einem Sieg gegen Mazedonien dem amtierenden Junioren Vizeeuropameister Bunjevac geschlagen geben. In der Trostrunde konnte er sich gegen den Russen Iarovoi mit 3:1 behaupten und erreicht somit den 3. Platz.
Weiters konnte sich auch Thomas Reindl in der ersten Runde gegen einen Südafrikaner durchsetzen und musste sich aber in Runde zwei dem Kroaten Garibovic geschlagen geben. Mit einem spannenden Kampf um Platz drei gegen den Ukrainer Andrusiak holte er sich mit einem 9:6 Sieg die Bronzemedaille.
Etwas unglücklich verlief der Vorrundenkampf für Patricia Sticht, die sich ihrer Gegnerin aus Südafrika nach zwei schnellen Fußtechniken am Ende des Kampfes geschlagen geben musste. Aber auch sie erreichte noch den 3. Platz.

Für alle unsere Teilnehmer war dieses Turnier ein guter Einstieg ins internationale Wettkampfgeschehen auf Spitzenniveau.

 
  levelseven.at