Aktuelles

12. Juli 2014
Kyu- und Dan-Prüfungen

Vierundzwanzig Karateka traten heute vormittag zur kommissionellen Prüfungen zum 1. Kyu bzw. 1. und 2. Dan an.

Der Vorsitzende Sensei Ewald Roth begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die Mitglieder der Prüfungskommission im Dojo des Budokan und wies sie in den Ablauf der Prüfung ein. Unmittelbar danach starteten die Kandidaten zum 1.Kyu und absolvierten die vorgeschriebenen Übungen in Kihon, Kata und Kumite. Nach einer kurzen Konferenz und der Bekanntgabe der Ergebnisse wurden die Dan-Prüflinge in 2 Gruppen geteilt und zeigten der Kommission ihr technisches Leistungsniveau in den verschiedenen Teilbereichen des Prüfungsprogramms. In der Endabrechnung waren die Kommissionsmitglieder sehr rasch einig, denn das gezeigte Niveau war durchwegs sehr hoch. Sensei Ewald Roth konnte damit allen Karateka ihre Urkunden zum 1. bzw. 2. Dan überreichen und lobte die in den gezeigten Leistungen sichtbaren sehr ernsthaften Vorbereitungen auf diesen Tag. Er wies noch besonders darauf hin, dass das Erreichen des schwarzen Gürtels wohl Ziel eines jeden Karateka ist, aber dass hier eigentlich der Weg des Karate erst richtig beginnt. Nicht umsonst wird ja im Budo der Träger eines Shodan als "Weg-Suchender" (Sen) und der Nidan als "Schüler am Weganfang" (So no Sen) bezeichnet.

Herzliche Gratulation an alle Karateka zur bestandenen Prüfung und diesem nächsten wichtigen Schritt auf ihrem Weg!

 
  levelseven.at