Aktuelles

30. April 2014
Gemeinsames Training der Leistungszentren

140 Nachwuchs-Karateka aus Wien, NÖ, Steiermark, Kärnten, Oberösterreich und Salzburg trafen sich am Sonntag im Anschluss an den ÖKB-Tag in Wels zum gemeinsamen Training unter Leitung des ÖKB-Trainerteams sowie der LZ-Verantwortlichen aus der Steiermark und Oberösterreich.

Pünktlich um 9 Uhr eröffnete Sportdirektor Ewald Roth den Lehrgang, begrüßte alle Teinehmerinnen und Teilnehmer und stellte die Trainer vor. Danach wurde der Leistungstest präsentiert, der in Zukunft in allen Leistungszentren eine gemeinsame Richtlinie für die Diagnose der allgemeinen und der sportartspezifischen motorischen Leistungsvoraussetzungen geben soll. Weiters stellte der Sportdirektor das neu entwickelte Ranking-System vor und informierte über aktuelle Themen.

Im Anschluß daran gestalteten Dragan Leiler, Gerhard Jedliczka und Thomas Schell ein abwechslungsreiches Kumite-Training.

Nach einer halbstündigen Pause stand dann noch ein schweißtreibendes Kata-Training unter der Leitung von Ewald Roth (Shotokan) und Marco Kassmannhuber (Goju und Shito) auf dem Programm.

Kurz vor Beginn der ÖKB-Generalversammlung um 14:00 Uhr endete dieser Lehrgang, der von den Jugendlichen wieder mit Begeisterung angenommen wurde.

 
  levelseven.at