Aktuelles

28. April 2014
ÖKB-Tag in Wels

Am gestrigen Samstag fand in Wels der sechste ÖKB-Tag statt. Der ÖKB - das sind ja wir alle: Spitzen- und Freizeitsportler, Funktionäre, Vereine, Landesverbände, Trainer, Kampfrichter...

Wesentliches Ziel war, den guten Geist der ersten fünf Veranstaltungen weiterzuühren und die gemeinsame Leidenschaft des Karate-do zu leben und zwar durch gemeinsames Training, Fortbildung, Informationsvermittlung, Erfahrungsaustausch, Diskussion und gemütliches Beisammensein. Mehr als 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer - davon 105 aktive Karateka - waren Gäste in der NMS Wels-Pernau.

Das gesamte Programm war sehr intensiv und umfangreich: nach der Registrierung und Begrüßung durch ÖKB-Präsident Kons. Ing. Hillinger begann gleich der praktische Teil in Form von gemeinsamen Trainings in Kihon, Kata und Kumite in den wesentlichen Stilrichtungen. Der Nachmittag war ausgefüllt mit aktuellen Themen, die im österreichischen Karate wesentlich sind und die Verbandsarbeit ständig begleiten. Parallel dazu wurde im Buffetbereich DAS gemeinsame Ziel der nächsten Jahre dargestellt, unsere Weltmeisterschaft 2016, die eine Bündelung aller Ressourcen des Verbandes - gleichgültig ob Breiten- oder Spitzenport - erfordern wird.

Nach der intensiven Praxis- und Theoriephase wurde um 18.30 Uhr der weitere Erfahrungsaustausch mit der Eröffnung des rustikalen Buffets eingeleitet und danach viele wichtige Aspekte der Verbandsarbeit weiter vertieft - alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer spürten den gemeinsamen Geist der Kampfkunst und die Herausforderungen der Zukunft.

Der ÖKB-Tag in der NMS Wels-Pernau war wieder ein toller Raum der Begegnung und des Austausches, vor allem auch ermöglicht durch die Vorbereitung und Abwicklung durch die Helferinnen und Helfer von Karate-do Wels, denen an dieser Stelle ein herzliches Danke für ihren Einsatz gesagt werden soll!

Links zu allen Fotos vom ÖKB-Tag: http://karatedo.at/de/news/lehrgaenge/20140427/6_oekbtag_in_wels

 
  levelseven.at