Aktuelles

16. März 2014
Bettina Plank gewinnt Karate 1 World Cup in Lasko

Nur eine Woche nach der Bronzemedaille beim Premier League-Turnier im holländischen Almere, holte Bettina Plank am 16.03.2014 auch beim World Cup in Lasko (Slowenien) Edelmetall: Sie gewann Gold in der Gewichtsklasse bis 50 kg.

Nach einem Freilos traf die 22-jährige Heeres-Leistungssportlerin in der zweiten Runde auf die Ukrainerin Kateryna Kryva und besiegte sie mit 4:0 Punkten. Danach setzte sich Plank auch gegen die Slowakin Viktoria Semanikova mit 2:1 durch. Im Semifinale kam es nach einem 1:1 gegen Ana Draskovic (Montenegro) zu einem Kampfrichterentscheid, der mit 4:1 zugunsten von Plank endete und ihr den Einzug ins Finale dieses Turnieres sicherte, wo insgesamt 500 Sportlerinnen und Sportler aus 42 Nationen aufeinandergetroffen waren.

Im Finale stand Plank Ab Malik Eleena Nur (Malaysia) gegenüber. In einem taktisch überaus klug geführten Kampf ließ sie der Asiatin keine Chance und siegte mit 2:0 Punkten.

Neben der Goldmedaille von Plank konnte sich die österreichische Auswahl auch noch über fünfte Plätze von Stephanie Kaup (bis 61 kg) und Nathalie Reiter (plus 68 kg) freuen.

Stefan Pokorny, der vor einer Woche in Almere in der Gewichtsklasse bis 67 kg Silber gewonnen hatte, blieb diesmal ohne Platzierung. Thomas Kaserer erreichte in dieser Gewichtsklasse das Viertelfinale.

„Ein gelungener Leistungstest in einem hochklassigen Starterfeld“, zeigt sich Sportdirektor Mag. Ewald Roth zufrieden mit dem Abschneiden seines Teams. „Wir konnten wertvolle Erkenntnisse für den Trainingsaufbau im Hinblick auf die EM gewinnen.“

In zwei Wochen werden die heimischen Top-Athleten in Lauterach bei der Staatsmeisterschaft aufeinandertreffen, danach geht es auf ein zweiwöchiges Trainigslager nach Gran Canaria, ehe von 1. bis 4. Mai die Europameisterschaft im finnischen Tampere auf dem Programm steht.

 
  levelseven.at