Aktuelles

09. Mai 2013
Top-Plazierungen für Österreich bei Karate-EM

Neben dem Finaleinzug von Alisa Buchinger, die am Samstag in der Gewichtsklasse bis 68 kg gegen Hafsa Seyda Burucu (Türkei) um Gold kämpfen wird, gab es am Donnerstag, 9. Mai 2013, noch zwei weitere österreichische Top-Plazierungen.

Stefan Pokorny (bis 67 kg) besiegte nach einem Freilos den Zyprioten Panayiotis Loizides mit 3:0. Anschließend setzte er sich gegen den Serben Stefan Joksic mit 3:1 durch. Im Viertelfinale mußte er sich knapp dem starken Türken Omer Kemaloglu mit 0:1 geschlagen geben. Da Kemaloglu das Finale erreichte, erhielt Pokorny die verdiente Chance, über die Trostrunde zu einer Medaille zu gelangen. Er besiegte den Engländer Jordan Thomas mit 5:0 und wird damit am Samstag um 11:05 gegen den Schweizer Kujtim Bajrami um Bronze kämpfen.

Stephanie Kaup (bis 61 kg) gewann ihren Erstrundenkampf gegen die Deutsche Silvia Sperner mit 1:0 und setzte sich danach auch gegen die Lettin Viktorija Rezajeva nach einem 1:1 durch Kampfrichterentscheid durch. In der dritten Runde mußte sie sich der Serbin Sanja Cvrkota mit 1:2 geschlagen geben. Nachdem Cvrkota sich mit einem 3:0 gegen Bahar Erseker (Türkei) in das Finale vorgekämpft hatte, besiegte Stephanie in der Trostrunde die Portugiesin Liliana Aveiro und qualifizierte sich damit für das kleine Finale, wo sie am Samstag um 11:20 Uhr die Chance hat, mit einem Sieg gegen Erseker Bronze für Österreich zu holen.

In der Gewichtsklasse bis 50 kg holte Bettina Plank den 7. Platz, Thomas Kaserer belegte bis 75 kg Platz 9.

Am Freitag, 10. Mai 2013, stehen die Mannschaftsbewerbe auf dem Programm. Österreich wird 3 Teams ins Rennen schicken:

  • Kata Team Herren (Simon Klausberger, Thomas Kaserer, Christoph Erlenwein)
  • Kumite Team Herren (Stefan Pokorny, Thomas Kaserer, Andreas Muther, Alen Palackic, Harald Koberg, Christoph Erlenwein, Alaaeddine Falah)
  • Kumite Team Damen (Alisa Buchinger, Bettina Plank, Stephanie Kaup, Nathalie Reiter)

 
  levelseven.at